Portrait

Brigitte Meister

Leiterin Alterszentrum Doldertal

In meinem Büro fliessen häufig Tränen. Wer seinen Partner, seinen Vater, seine Mutter oder einen nahestehenden Menschen in die Obhut einer Institution gibt, der ist in erster Linie einmal traurig. Je besser die Angehörigen uns aber kennen, desto mehr weicht diese Trauer der Überzeugung, mit dem Alterszentrum Doldertal ein gutes Zuhause für ihre Liebsten gefunden zu haben.

Ein ganz wichtiger Aspekt ist sicher das Vertrauen. Das Vertrauen in uns als Institution, als Fachleute, das Vertrauen in uns als Menschen ganz generell. Deshalb auch kommt dem Personal in einem Alterszentrum wie dem unsrigen eine immens wichtige Rolle zu. Das Verständnis, die Wertschätzung, die Anteilnahme, aber auch der Humor – sie sind unabdingbar im Umgang mit Demenzkranken und ihren Angehörigen.

Nebst den menschlichen Aspekten messen wir den klaren Strukturen grosse Bedeutung bei. Sie bringen Ruhe ins Leben eines an Demenz erkrankten Menschen. Im Alterszentrum Doldertal schaffen wir Rahmenbedingungen, innerhalb derer ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit entsteht. Bei uns darf jeder sich selbst sein. Wir gehen stets auf die Situation ein, in der sich der Betroffene gerade befindet. Versetzen uns also in seine Lage und diktieren ihm nicht unsere Sicht der Dinge auf – oder jene der Gesellschaft.

Brigitte schreiben

Filme von Brigitte

Die Persönlichkeit verschwindetwie eine Kerze, die runterbrennt.

Über Persönlichkeit

25

Jeder Bewohner im Doldertal soll und darf so sein, wie er ist.

Über Sein

25

Holen Sie sich als Angehörige Hilfe und Unterstützung, wo immer Sie können.

Über Hilfe

21

Fragen Sie nicht zu viele Freunde um Rat, entscheiden Sie für sich.

Über den Heimeintritt

36

Das Alterszentrum Doldertal ist eine Welt für sich.

Über das Alterszentrum Doldertal

32